Fahrtrainings in Oberbayern-Südost

Das Fahrtraining "Könner durch Er-fahrung" ist ein Fahrfertigkeitstraining für junge Fahranfänger im Alter von 18 bis 25 Jahren (Teilnahme von BF 17 mit Begleitperson ist möglich).

Es beinhaltet einerseits einen theoretischen Teil zur Schärfung der Sinne für Gefahren im Straßenverkehr und Förderung der defensiven Fahrweise. Ferner werden auch wichtige Faktoren wie Reifenkunde, Sitzeinstellung, Lenkradhaltung usw. angesprochen.

Nach dem kurzen theoretischen Trainingsbeginn startet die Fahrpraxis mit einigen Geschicklichkeitsübungen im niedrigen Geschwindigkeitsbereich. Hier wird das Erlernte aus der vorangegangenen Theorieeinheit wie richtige Sitzposition und Blickführung oder präzises Lenken z.B. beim Slalomtraining oder in Einparkübungen in die Praxis umgesetzt. Diese Übungen schärfen das Bewußtsein für die Fahrzeugaussenmaße und fördern die gefühlvolle Fahrzeugbedienung. Die Beherrschung dieser Fertigkeiten stellen die Grundlagen zur Bewältigung aller weiteren Übungsformen dar.
In der sogenannten Not- bzw. Gefahrenbremsung auf griffiger und nasser Fahrbahn sowie auf der Gleitfläche erfahren die Teilnehmer, unabhängig von der Jahreszeit, das Verhalten von Fahrzeugen beim Bremsen unter der Simulation von regennasser bzw. winterlicher Fahrbahnverhältnisse. Für jeden Fahrzeuglenker stellt es das elementare Rüstzeug zur Bewältigung von Gefahrensituationen dar.
Die Kombination von optimaler Blickführung, Bremsen sowie Lenken wird von den Teilnehmern zur Bewältigung einer simulierten Gefahrensituation wie bei plötzlich auftauchenden Hindernissen zur erfolgreichen Bewältigung dieser Situation gefordert.
Fahrphysikalische Grenzen des Pkw werden dem Fahrtrainingsteilnehmer beim Übungsfahren im Kreis bewusst. Auswirkungen von Über- und Untersteuern sowie die Wirksamkeit von elektronischen Assistenzsystemen wie ESP bei erhöhten Geschwindigkeiten lernen die Teilnehmer mit ihren eigenen Fahrzeugen kennen. Ein wichtiger Faktor beim Kurvenfahren ist das Verständnis für die richtige Blickführung sowie das richtige Reagieren beim Über- oder Untersteuern oder Abbremsen eines Fahrzeuges.

Kursdauer: ca. 4 Stunden
Anmeldegebühr für junge Fahranfänger: 25 €

Bankverbindung:
Verkehrswacht Altötting-Burghausen
IBAN: DE54 7115 1020 0011 0656 46
(bitte um zeitnahe Überweisung vor dem Kurstermin)

Bei Ausfall des Fahrtrainings wird der Betrag rückerstattet.

Veranstaltungsort:
84508 Burgkirchen, Jahnstraße 7 (Treffpunkt Trachtenheim für Theorie, anschl. Fahrtraining am Parkplatz an der Kraftwerkstraße (neben Klöckner Pentaplast)

Kurs-Nr.KurstitelBeginnEndeOrtPlätze
2024-04-13-AÖPkw-Fahrtraining "Könner durch Er-fahrung" (vorm.)Sa., 13. Apr. 2024, 08:30Sa., 13. Apr. 2024, 12:3084508 Burgkirchen, Jahnstraße 7 (Treffpunkt Trachtenheim) 4 von 20Jetzt buchen
2024-04-20-AÖPkw-Fahrtraining "Könner durch Er-fahrung" (vorm.)Sa., 20. Apr. 2024, 08:30Sa., 20. Apr. 2024, 12:3084508 Burgkirchen, Jahnstraße 7 (Treffpunkt Trachtenheim) 7 von 20Jetzt buchen
2024-04-27-AÖPkw-Fahrtraining "Könner durch Er-fahrung" (vorm.)Sa., 27. Apr. 2024, 08:30Sa., 27. Apr. 2024, 12:3084508 Burgkirchen, Jahnstraße 7 (Treffpunkt Trachtenheim) 6 von 20Jetzt buchen

Oberstes Ziel

Die Landesverkehrswacht (LVW) Bayern wurde am 13.07.1950 in München gegründet. Das oberste Ziel ist die Verkehrssicherheit zu fördern und Verkehrsunfälle zu verhüten. Hierzu bieten die Landesverkehrswacht und die bayerischen Verkehrswachten zahlreiche Maßnahmen und Projekte an.

Fragen Sie uns!

Für weitere Informationen zu unseren Aktionen und Projekten stehen Ihnen die Landesverkehrswacht Bayern sowie ihre zuständige örtliche Verkehrswacht jederzeit gerne zur Verfügung.

Landesverkehrswacht Bayern

Kontakt

Für Ihre Fragen und Anliegen stehen wir gerne zur Verfügung!

Kreisverkehrswachten in Oberbayern Südost
Gastag 10
83410 Laufen

Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.